Elena Sarah

Fashion & Lifestyle Blog aus Österreich

Plätzchen Rezept #2 Zimtsterne
Food

Plätzchen Rezept #2 Zimtsterne

Ich kann mich noch an meine Kindheit erinnern, dass öfters Zimtsterne im Nikolaus Säcken war. Und da heute Nikolaus ist, gibt es für euch das Rezept zu diesen Plätzchen. Die Zimtsterne schmeckten absolut köstlich und waren – sind leider alle schon weg – meine Lieblingskekse in diesem Jahr. Obwohl ich sonst kein Fan von diesen Plätzchen bin, aber die haben mich überzeugt, ich glaube es liegt an diesem Rezept. Und erst der Duft von den Zimtsternen, nach dem sie aus dem Ofen kommen. Sie gehören ebenfalls zu den Klassikern, daher dürfen sie nicht in der Weihnachtsbäckerei fehlen.

Zutaten für die Zimtsterne

  • 3 Eier
  • 140 g  Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 140 g Walnüsse
  • 30 g Mandeln
  • Prise Salz
  • Mehl
  • Staubzucker

Anleitungen

Das Eiweiß von 2 Eiern steif schlagen. Und unter die Mischung aus Zucker, Zimt, Walnüsse, Mandeln und Salz heben. Den Teig könnt ihr für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Die Masse sollte etwas nass und klebrig sein.

Den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche auswalken. Sollte der Teig viel zu nass sein, könnt ihr noch etwas Mehl dazugeben, so habe ich es gemacht. Mit einem Stern-Ausstecher ausstechen und auf das Backblech geben.

Kleiner Tipp: Damit der Teig nicht an den Ausstechformen kleben bleibt, könnt ihr die Formen ins Wasser eintunken und abklopfen.

Eiweißglasur

Ihr könnt schon mit der Eiweißglasur anfangen, da sie noch etwas gekühlt werden muss. 1 Eiweiß und den gesiebten Staubzucker nach und nach einrieseln lassen und steif schlagen. Wie bereits erwähnt, gebt ihr die Masse ebenfalls noch etwas in den Kühlschrank Nun könnt ihr die Eiweißglasur (vor dem backen) auf die Zimtsterne geben.

Bei 125°C ca. 15 Min. backen.

Schaut immer etwas auf die Plätzchen, sie werden schnell braun. Solltet ihr merken, dass die Eiweißglasur schon etwa dunkler wird, lieber früher rausholen.

Auf meinem Blog findet ihr weiter tolle Rezepte, wie Plätzchen Rezept #1 Vanillekipferl oder Rentier Cake Pops.

- 7. Dezember 2017

11 Comments

  • Kay 11. Dezember 2017 at 2:26 pm

    Danke für dieses tolle Rezept, das wird gleich mal ausprobiert ☺️
    Liebe Grüße, Kay.

    Reply
    • elenasarah__ 14. Dezember 2017 at 11:45 am

      danke 🙂

      Reply
  • CHRISTINA KEY 11. Dezember 2017 at 3:34 pm

    SWow, die sehen echt super gut und lecker aus! 🙂
    Richtig hübsch ins Szene gesetzt. 🙂

    Zu Deiner Frage neulich: ich mache die Videos für die Insta Story einfach mit dem Handy (ohne Internet) und lade sie meistens von Zuhause dann hoch. 🙂

    Ich wünsche Dir einen guten Wochenstart. ♥
    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

    Reply
    • elenasarah__ 14. Dezember 2017 at 11:44 am

      Danke 🙂 okay alles klar 😀

      Reply
  • Swetlana 11. Dezember 2017 at 4:00 pm

    Das ist ein sehr tolles Rezept! Ich liebe Zimtsterne und deine sehen auch richtig lecker aus!
    Ich werde dieses Rezept auf jeden Fall ausprobieren!

    Liebe Grüße ♥

    Reply
    • elenasarah__ 14. Dezember 2017 at 11:44 am

      Viel Spaß beim backen 🙂

      Reply
  • Cindy 11. Dezember 2017 at 6:59 pm

    Ich liebe Zimtsterne, richtig lecker. Deine Bilder machen noch mehr Lust auf selber Backen.
    Viele Grüße
    Cindy

    Reply
  • Susann 11. Dezember 2017 at 10:23 pm

    Das darf man sich schon mal gönnen – zur Weihnachtszeit – leicher! Die Sternchen schauen neben den Zimtstangen ja recht klein aus – da hast Du ja ewig zu tun, oder ist das Bambus? 🙂
    Sag mal mit dem Wasser eintauchen – klebt das dann nicht umso mehr? Ich hätte da an Öl gedacht. lg Susann

    Reply
    • elenasarah__ 14. Dezember 2017 at 11:43 am

      Ja stimmt 😀 Aber die Stangen sind auch sehr groß .. Bei mir ist es mit Wasser gut gegangen.

      Reply
  • Anna 15. Dezember 2017 at 11:17 am

    Zimtsterne sind neben Kokosmakronen echt eins meiner Lieblingsplätzchen. Wobei ich am liebsten Nussecken esse. Aber die sind nicht ganz so Weihnachtlich 🙂

    Wünsche dir ein schönes Wochenende! 🙂

    Liebe Grüße
    Anna

    https://hotchpotchlife.com

    Reply
  • Jan Zac 28. Dezember 2017 at 7:16 pm

    Hello ,

    I saw your tweets and thought I will check your website. Have to say it looks very good!
    I’m also interested in this topic and have recently started my journey as young entrepreneur.

    I’m also looking for the ways on how to promote my website. I have tried AdSense and Facebok Ads, however it is getting very expensive. Was thinking about starting using analytics. Do you recommend it?
    Can you recommend something what works best for you?

    I also want to improve SEO of my website. Would appreciate, if you can have a quick look at my website and give me an advice what I should improve: http://janzac.com/
    (Recently I have added a new page about FutureNet and the way how users can make money on this social networking portal.)

    I have subscribed to your newsletter. 🙂

    Hope to hear from you soon.

    P.S.
    Maybe I will add link to your website on my website and you will add link to my website on your website? It will improve SEO of our websites, right? What do you think?

    Regards
    Jan Zac

    Reply
  • Please Post Your Comments & Reviews

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Für den Newsletter anmelden